BitcoinRegulationRegulierungRipple

Ripple-CEO kræver SEC-chefens afskedigelse: Gensler under hårdt angreb fra krypto-verdenen

Die Krypto-Welt steht erneut Kopf. Brad Garlinghouse, CEO von Ripple, dem Unternehmen hinter der Kryptowährung XRP, hat scharf gegen den Vorsitzenden der US-Börsenaufsicht SEC, Gary Gensler, ausgeteilt. Bei einer Konferenz ließ Garlinghouse seinen Frust freien Lauf und forderte offen die Entlassung Genslers. Erklärte wütend, “Er hätte schon längst gefeuert werden müssen. Er wird Biden dazu bringen, die Wahl zu verlieren.”

Gensler: Ripple-CEO fordert Entlassung des SEC-Chefs

Auf der Bloomberg-Konferenz Investment Summit am Dienstag (25. Juni) machte Gensler brisante Aussagen zur Kryptowelt. “Die Stars der letzten Jahre sitzen jetzt im Gefängnis. Führungskräfte warten entweder auf ihre Verurteilung oder auf ihre Auslieferung an die USA”, sagte er. Zudem behauptete Gensler, dass Kryptowährungen der Öffentlichkeit schaden würden. Diese Äußerungen ließen Garlinghouse nicht kalt.

Kontroverse zwischen Garlinghouse und Gensler

Garlinghouse konterte scharf und warf Gensler vor, völligen Unsinn zu verbreiten. “Es ist großer Unsinn und Verleumdung für diesen Mann, der die FTX versäumt hat, zu sagen, dass alle Krypto-Führungskräfte ins Gefängnis gehen werden”, sagte der Ripple-CEO. Er kritisierte, dass Gensler nicht einmal zu einer wichtigen Sitzung des US-Justizministeriums über die Binance-Untersuchung eingeladen worden sei. “Wenn er wirklich für die US-Bevölkerung arbeiten wollte, wäre er bereits gefeuert worden”, fügte Garlinghouse hinzu.

Die Kontroversen um Gensler und seine Haltung gegenüber Kryptowährungen sind nicht neu. Bereits in den letzten Wochen hatte Mark Cuban, ein prominenter Geschäftsmann und Miteigentümer der Dallas Mavericks, gewarnt, dass Bidens Krypto-Politik ihn die Wahl kosten könnte. Diese Aussagen bekommen nun zusätzlichen Rückenwind durch die heftige Kritik des Ripple-CEO Garlinghouse.

Top  Analytikere fra Deutsche Bank kritiserer Tether's manglende gennemsigtighed og tvivler på dets betalingsdygtighed

Statt Biden: Hat jetzt Trump die Nase vorn

Die Reaktionen auf Genslers Aussagen und die zunehmende Unzufriedenheit in der Krypto-Community könnten politische Folgen haben. Ein anderer Präsidentschaftskandidat, Donald Trump, hat sich bereits als Unterstützer der Krypto-Welt positioniert. Diese Entwicklung könnte das Rennen um das Weiße Haus weiter anheizen.

In der Krypto-Welt bleibt es turbulent. Während Investoren und Unternehmen versuchen, sich in einem sich ständig verändernden regulatorischen Umfeld zurechtzufinden, werfen prominente Persönlichkeiten weiterhin Fragen über die Zukunft der Branche auf. Die Äußerungen von Ripple-CEO Garlinghouse sind ein weiteres Kapitel in der anhaltenden Debatte über die Rolle der SEC und ihres Vorsitzenden in der Krypto-Industrie.

Die nächsten Wochen und Monate könnten entscheidend sein. Wird Gensler seinen Kurs ändern? Oder werden seine Maßnahmen weiter für Unruhe sorgen? Eines ist sicher: Die Krypto-Community wird genau hinsehen und ihre Stimme erheben. Wenn Du überlegst, in Bitcoin zu investieren, dann geht es hier entlang.

Opdag de seneste Bitcoin News her

Opdag de seneste Ripple News og opdateringer

Crypto News Danmark

Danmarks førende cryptocurrency og blockchain teknologimagasin. De seneste nyheder, analyser og trends fra verden af ​​digitale aktiver præsenteres på en kompakt og velfunderet måde.

Skriv et svar

Din e-mailadresse vil ikke blive publiceret. Krævede felter er markeret med *

Related Articles

Back to top button