BitcoinKrypto News

Kan et muligt sammenbrud af Binance føre til, at Bitcoin-kursen falder mod 10.000 dollars?

Was sind die Probleme von Binance?

Die Kryptobörse Binance steht seit Monaten in der Kritik. Von fehlender Regulierung, undurchsichtiger Geldflüsse und Fragen bezüglich der Liquidität waren die Kritikpunkte spätestens seit dem FTX Debakel groß. In diesem Artikel haben wir vor einigen Monaten die Kritikpunkte an Binance ausführlich besprochen.

In den letzten Tagen gab es am Kryptomarkt viel FUD, der den Bitcoin Kurs einbrechen ließ. Einige Meldungen betrafen dabei auch Binance. Denn Influencer behaupten, dass Binance angeblich massiv Bitcoins verkauft habe, um den BNB Token wieder einzukaufen. Denn es soll die Gefahr bestehen, dass der BNB implodieren könne.

Wenn der BNB im Preis einstürzt, könnte Binance als Plattform tatsächlich in Bedrängnis kommen. Die Frage, ob die Kundengelder sicher sind, beschäftigen viele Anleger. CZ widersprach der Annahme, dass die Kryptobörse massiv Bitcoin verkauft habe, um den BNB abzusichern.

Warum beenden Partner Kooperationen?

In den letzten Wochen haben auch einige Kooperationspartner die Zusammenarbeit mit der Kryptobörse beendet. Schon Ende Juli hatte der Partner Paysafe Payment Solutions, eine Bank, die Euro mit der Plattform handelte, bekannt gegeben, dass man im September keine Euro-Transaktionen mehr unterstützen würde.

Seit dem 17. August arbeitet nun auch ein weiterer Zahlungsdienstleister namens checkout.com nicht mehr mit Binance zusammen. Grund seien laut dem CEO von Checkout wohl regulatorische Bedenken bezüglich Geldwäsche, Sanktionen und staatliche Compliance.

Handelt es sich nur um FUD bei Binance?

Die Gerüchteküche brodelt und lässt die Kurse am Markt in den letzten Tagen schwer abstürzen. Letztlich könnte es sich aber um übertriebenen FUD handeln. Denn die Adressen, die genannt werden und viele Bitcoins verkaufen, seien wohl Kundenadressen und keine offizielle Adresse von Binance.

Top  Joseph Lubin går i angreb mod SEC før endelig afstemning om Ethereum Spot ETFs: Beskylder tilsynsmyndigheden for at undergrave innovation

Die offiziell größte Adresse der Firma Binance hat keinen signifikanten Abfall der Bitcoin-Bestände gesehen. Zwar kann man aufgrund der Beendigung der Kooperationen Bedenken äußern, doch ein massives Dumping von Bitcoin-Beständen durch Binance findet wohl nicht statt.

Würde der Bitcoin Kurs auf 10.000 Dollar beim Scheitern von Binance abstürzen?

Wir müssen uns aber trotzdem mit der Möglichkeit beschäftigen, dass Binance irgendwann scheitern könnte. In diesem Falle würde der Kryptomarkt massiv Schaden nehmen. Die Altcoin-Kurse würden wohl besonders stark implodieren.

Beim Bitcoin steht im Raum, dass der Kurs in Richtung 10.000 Dollar abstürzen könnte. Dagegen spricht, dass viele Bitcoin-Besitzer ihre Coins schon lange von Binance abgezogen haben und im Cold Storage halten. Das würde bedeuten, dass der Kurs zwar einbricht, aber wohl nicht mehr den Tiefpunkt des FTX Crashs erreichen würde.

Opdag de seneste Bitcoin News her

Crypto News Danmark

Danmarks førende cryptocurrency og blockchain teknologimagasin. De seneste nyheder, analyser og trends fra verden af ​​digitale aktiver præsenteres på en kompakt og velfunderet måde.

Skriv et svar

Din e-mailadresse vil ikke blive publiceret. Krævede felter er markeret med *

Related Articles

Back to top button