Krypto NewsRegulierung

US-Finanzministerium einführt neue Steuervorschriften für Krypto-Währungen zur Bekämpfung von Steuerhinterziehung

Das US-Finanzministerium führt neue Krypto-Steuervorschriften ein

Das US-Finanzministerium hat neue Krypto-Steuervorschriften eingeführt. Das Hauptziel dieser Regeln besteht darin, die Erfüllung der steuerlichen Pflichten für Einzelpersonen, Unternehmen und Investoren, die sich mit digitalen Währungen beschäftigen, zu vereinfachen und die Steuerhinterziehung im Bereich der Kryptowährungen zu bekämpfen.

Die Regierung betrachtet diese Maßnahme als wichtigen Schritt, um der Steuerhinterziehung im Bereich der digitalen Währungen entgegenzuwirken. Sie möchte sicherstellen, dass Einzelpersonen, die Kryptowährungen legal nutzen, die Krypto-Steuervorschriften befolgen und den Prozess der Meldung ihrer Einkünfte vereinfachen.

Ausweitung der Definition von “Broker” im Kryptobereich

Der neue Vorschlag baut auf dem Infrastructure Investment and Jobs Act von 2021 auf, der die Steuervorschriften für Unternehmen, die als Krypto-Broker tätig sind, erweitern wollte. Der neue Vorschlag geht jedoch weiter und erweitert den Begriff des “Brokers” auf verschiedene Unternehmen in der Krypto-Landschaft. Dazu gehören neben Krypto-Brokern auch Zahlungsabwickler für digitale Währungen, zentrale und dezentrale Krypto-Börsen, Anbieter von Krypto-Wallets und Emittenten digitaler Währungen.

Gemäß dem Vorschlag müssen Krypto-Broker das Formular 1099 ausfüllen und sowohl ihren Kunden als auch dem Internal Revenue Service (IRS) jährliche Berichte über die Gesamteinnahmen aus den Transaktionen zur Verfügung stellen. Diese Praxis soll ab dem Steuerjahr 2025 im Jahr 2026 beginnen. Zusätzlich müssen Krypto-Broker dem IRS ab dem Jahr nach der Steuersaison 2025 Informationen über die Kostenbasis der Vermögenswerte ihrer Kunden zur Verfügung stellen. Diese Kostenbasis umfasst den Betrag, den die Kunden ursprünglich für ihr Krypto-Vermögen bezahlt haben.

Top  Solana stormer frem: Kan slå alle andre top-10 kryptovalutaer - Disse kursmærker er relevante nu

Miner, die Gebühren für die Validierung von Transaktionen in Blockchain-Netzwerken erhalten, sind von den Meldepflichten des Vorschlags ausgenommen. Dies liegt daran, dass Miner in diesem Zusammenhang nicht als Makler oder Vermittler fungieren. Auch Unternehmen, die Validierungsdienste für Transaktionen in Blockchain-Netzwerken anbieten, sind von den neuen Vorschriften nicht betroffen.

Reaktion auf regulatorische Bedenken und Sicherung der Steuereinnahmen

Die Motivation für diese Änderungen geht zum Teil auf eine Fraktion demokratischer Gesetzgeber zurück, angeführt von Senatorin Elizabeth Warren. Am 1. August haben sie einen Brief an den Internal Revenue Service (IRS) und das Finanzministerium geschrieben, in dem sie die beiden Behörden auffordern, die wachsende Lücke bei den Krypto-Steuerzahlungen zu schließen. Wenn dies nicht angegangen wird, könnten 1,5 Milliarden Dollar an Steuereinnahmen für das Finanzjahr 2024 verloren gehen.

In letzter Zeit wurde die Kryptowelt in den USA verstärkt von den Behörden unter die Lupe genommen. Die U.S. Securities and Exchange Commission (SEC) hat entscheidende Schritte gegen prominente Kryptobörsen in den USA unternommen. Die Klagen gegen Coinbase und Binance in einer einzigen Woche waren besonders aufsehenerregend. Die Klagen beziehen sich auf angebliche rechtswidrige Aktivitäten dieser Kryptobörsen in den USA.

Coinbase hat betont, dass das Fehlen eines klaren und funktionierenden Regulierungsrahmens die Schaffung eines Wertpapiermarktes für digitale Währungen in den USA behindert. Das Unternehmen hat aktiv versucht, mit der SEC bei der Formulierung von Regeln für die Wertpapierregulierung zusammenzuarbeiten. Ziel ist es, Klarheit darüber zu schaffen, welche digitalen Währungen als Wertpapiere eingestuft werden sollten.

Fazit

Die vorgeschlagenen Krypto-Steuervorschriften des US-Finanzministeriums haben zum Ziel, die Einhaltung der Steuervorschriften für gesetzestreue Nutzer zu erleichtern und gleichzeitig Maßnahmen gegen Steuerhinterziehung im Bereich der digitalen Währung zu verstärken. Die Ausweitung der Definition eines “Brokers” soll sicherstellen, dass verschiedene Kryptounternehmen die Melderegeln einhalten. Diese Entwicklung steht im Zusammenhang mit dem zunehmenden regulatorischen Druck auf die US-Kryptoindustrie und soll wichtige Steuereinnahmen sichern.

Top  Solana overhaler Ethereum med imponerende performance, ifølge tidligere Goldman Sachs-leder

Crypto News Danmark

Danmarks førende cryptocurrency og blockchain teknologimagasin. De seneste nyheder, analyser og trends fra verden af ​​digitale aktiver præsenteres på en kompakt og velfunderet måde.

Skriv et svar

Din e-mailadresse vil ikke blive publiceret. Krævede felter er markeret med *

Related Articles

Back to top button