BitcoinKrypto News

Bitcoin stiger til 57.000 dollar mens amerikanske investorer forbliver forsigtige

Bitcoin knackt 57.000 Dollar

US-Anleger bleiben vorsichtig

27.02.2024, 23:05 Uhr

Nach der jüngsten Rekordjagd halten sich die Händler an der Wall Street weiterhin bedeckt und neigen eher zu Gewinnmitnahmen als zu Käufen, der Dow geht mit einem Minus aus dem Handel. Für Kreuzfahrtanbieter geht es im Fahrwasser von Norwegian Cruise Lines deutlich nach oben, auch der Bitcoin ist gefragt.

In Erwartung weiterer Hinweise auf die US-Geldpolitik haben sich Anleger mit Engagements an der Wall Street zurückgehalten. Der US-Standardwerteindex Dow Jones schloss 0,3 Prozent tiefer auf 38.972 Punkten. Der technologielastige Nasdaq rückte dagegen 0,4 Prozent auf 16.035 Punkte vor. Der breit gefasste S&P 500 legte 0,2 Prozent auf 5078 Punkte zu.

Auch die US-Währung fassten die Investoren nur mit spitzen Fingern an. Der Dollar-Index, der den Kurs zu Euro & Co widerspiegelt, stagnierte in etwa bei 103,80 Zählern. “Anleger gewöhnen sich daran, dass die Fed die Zinsen nicht so bald senken wird”, sagte Peter Andersen, Gründer des Vermögensverwalters Andersen Capital. Gleichzeitig hofften sie auf eine “weiche Landung” der Wirtschaft, bei der die US-Notenbank die Inflation eindämmt, ohne die Konjunktur abzuwürgen. Die am Donnerstag anstehenden Inflationsdaten dürften diese Einschätzung untermauern. Experten erwarten einen Anstieg des sogenannten PCE-Preisdeflators, des bevorzugten Inflationsbarometers der US-Notenbanker, um 0,4 Prozent im Monatsvergleich.

Bitcoin im Aufwind

Ungebrochener Beliebtheit erfreute sich Bitcoin. Die älteste und wichtigste Cyber-Devise stieg zeitweise um gut fünf Prozent und übersprang erstmals seit etwa zweieinhalb Jahren die Marke von 57.000 Dollar. Anleger hofften auf einen weiteren Kursschub durch das anstehende “Halving”, die künstliche Verknappung des Bitcoin-Nachschubs, sagte Analyst Timo Emden von Emden Research.

Top  Investment Banking CEO Affirms Tether's 100% Backed Assets: What It Means for the Market

Ebenfalls stark gefragt waren die Aktien von Zoom, die sich um acht Prozent verteuerten. Der Anbieter von Videokonferenz-Software hatte ein Quartalsergebnis über Markterwartungen bekanntgegeben und einen 1,5 Milliarden Dollar schweren Aktienrückkauf angekündigt. Analyst Dan Romanoff vom Research-Haus Morningstar wies darauf hin, dass das Geschäft mit Firmenkunden überdurchschnittlich wachse. Das sei ein gutes Omen für die mittelfristigen Aussichten. Außerdem erwarte das Management nach dem zweiten Quartal ein wieder stärker anziehendes Wachstum.

Norwegian Cruise Lines im Aufwind

Norwegian Cruise Lines überzeugte mit starken Zahlen und einem optimistischen Ausblick. Vor allem der Rückgang der Kosten sei erfreulich, sagte Portfolio-Manager Ken Kuhrt vom Vermögensverwalter Ariel Investments. Die Titel des Kreuzfahrt-Veranstalters stiegen um knapp 20 Prozent. In ihrem Fahrwasser gewannen die Rivalen Royal Caribbean und Carnival bis zu 7,6 Prozent.

Steil abwärts ging es dagegen für die Papiere von iRobot. Sie stürzten zeitweise um fast 18 Prozent auf ein 15-Jahres-Tief von zehn Dollar ab, nachdem der Anbieter von “Roomba” Staubsauger-Robotern für 2024 einen überraschend hohen Verlust prognostiziert hatte. Vor wenigen Wochen war die Übernahme der Firma durch Amazon geplatzt.

Opdag de seneste Bitcoin News her

Crypto News Danmark

Danmarks førende cryptocurrency og blockchain teknologimagasin. De seneste nyheder, analyser og trends fra verden af ​​digitale aktiver præsenteres på en kompakt og velfunderet måde.

Skriv et svar

Din e-mailadresse vil ikke blive publiceret. Krævede felter er markeret med *

Related Articles

Back to top button