BitcoinKrypto News

Einführung eines regulierten Spot-Bitcoin-ETFs in den USA könnte die Entwicklung von Bitcoin erheblich beeinflussen

Einführung eines regulierten Spot-Bitcoin-ETFs in den USA könnte Bitcoin beeinflussen

Eine aktuelle Studie von Galaxy Digital zeigt, dass die Einführung eines regulierten Spot-Bitcoin-ETFs in den USA erhebliche Auswirkungen auf die Entwicklung von Bitcoin haben könnte. Das Unternehmen prognostiziert, dass ein solcher ETF die Akzeptanz von Bitcoin stark steigern und ihn als anerkannte Anlageklasse positionieren würde.

Herausforderungen der aktuellen Anlageprodukte

Bis Ende September hatten verschiedene Anlageprodukte, wie Exchange Traded Products (ETPs) und geschlossene Fonds, insgesamt 842.000 BTC im Wert von etwa 21,7 Milliarden US-Dollar gehalten. Die Studie von Galaxy Digital betont jedoch, dass diese Anlagemöglichkeiten mit Herausforderungen wie hohen Gebühren, Tracking-Fehlern, begrenzter Liquidität und einer eingeschränkten Reichweite bei breiteren Anlegergruppen konfrontiert sind. Ein regulierter Spot-Bitcoin-ETF könnte diese Probleme laut dem Bericht dramatisch verbessern.

Vorteile eines Spot-Bitcoin-ETFs

Ein Spot-Bitcoin-ETF bietet zahlreiche Vorteile gegenüber den bisherigen Anlagestrukturen. Dazu gehören ein verbessertes Gebührensystem, größere Liquidität, bessere Preisverfolgung und eine Erleichterung bei der Selbstverwahrung von Vermögenswerten. Laut dem Bericht bietet ein in den USA regulierter Spot-Bitcoin-ETF nicht nur eine sicherere Plattform, sondern erhöht auch die Transparenz, was ihn zu einer bevorzugten Wahl gegenüber bereits bestehenden Anlageprodukten macht.

Verbesserung der Zugänglichkeit und Akzeptanz von Bitcoin

Galaxy Digital ist der Meinung, dass die Einführung eines Bitcoin-ETFs die Zugänglichkeit des digitalen Vermögenswerts über alle Vermögenssegmente hinweg verbessern und durch die formelle Anerkennung durch Aufsichtsbehörden und vertrauenswürdige Finanzdienstleistungsmarken eine größere Akzeptanz schaffen würde. Insbesondere bei der älteren Generation ist Bitcoin als Anlageform noch nicht weit verbreitet. Obwohl die Baby-Boomer-Generation und ältere Generationen 62 % des US-Vermögens besitzen, haben nur 8 % der über 50-Jährigen in Kryptowährungen investiert.

Top  SEC vs. Coinbase: Domstolsprotokoll og teknisk analyse af Bitcoin

Reduzierung der Marktvolatilität und Weiterentwicklung der Anlageinstrumente

Die Genehmigung eines Bitcoin-ETFs würde laut Galaxy Digital einen wichtigen Schritt hin zur Etablierung von Bitcoin als Mainstream-Investment darstellen. Ein ETF könnte dazu beitragen, die Marktvolatilität zu reduzieren, indem er mehr Preistransparenz und Entdeckung für Marktteilnehmer bieten würde.

Galaxy schätzt, dass der US-Vermögensverwaltungssektor, der insgesamt 48,3 Billionen US-Dollar verwaltet, am stärksten von einem Bitcoin-ETF betroffen sein wird. Das Unternehmen prognostiziert potenzielle Zuflüsse in den Bitcoin-ETF in Höhe von rund 14 Milliarden US-Dollar im ersten Jahr, 27 Milliarden US-Dollar im zweiten Jahr und 39 Milliarden US-Dollar im dritten Jahr. Basierend auf der historischen Beziehung zwischen Gold-ETF-Fondsflüssen und Goldpreisänderungen geht Galaxy davon aus, dass Bitcoin im ersten Monat nach der Einführung eines ETFs um 6,2 % steigen könnte. Bis zum letzten Monat des ersten Jahres würde dieser Wert jedoch auf 3,7 % zurückgehen, was zu einem geschätzten Anstieg von 74 % für Bitcoin im ersten Jahr nach Einführung eines ETFs führen würde. Dies würde den Bitcoin-Preis auf über 59.000 US-Dollar bringen.

Auswirkungen über Zuflüsse in den ETF hinaus

Galaxy Digital prognostiziert, dass die Auswirkungen eines Bitcoin-ETFs über die reinen Zuflüsse in den ETF hinausgehen würden. Die Einführung eines Spot-ETFs in den USA könnte zu ähnlichen Produkten in anderen globalen Märkten führen. Darüber hinaus erwartet Galaxy, dass Bitcoin in verschiedene andere Anlageinstrumente integriert wird und somit möglicherweise traditionelle Anlagesektoren wie Immobilien und Edelmetalle erschlossen werden. Das Unternehmen schätzt, dass der Gesamtansprechbare Markt (Total Addressable Market) von Bitcoin erheblich wachsen und möglicherweise zwischen 125 und 450 Milliarden US-Dollar liegen könnte.

Top  Bitcoin kämpft mit Kursrückgang: Drop bis auf 25.000 Dollar möglich

Insgesamt ist Galaxy Digital optimistisch, dass die Einführung eines regulierten Spot-Bitcoin-ETFs in den USA positive Auswirkungen auf die Entwicklung von Bitcoin haben könnte. Der ETF könnte die Akzeptanz von Bitcoin steigern, ihn als anerkannte Anlageklasse positionieren und das Potenzial haben, den Bitcoin-Preis erheblich steigen zu lassen.

Opdag de seneste Bitcoin News her

Crypto News Danmark

Danmarks førende cryptocurrency og blockchain teknologimagasin. De seneste nyheder, analyser og trends fra verden af ​​digitale aktiver præsenteres på en kompakt og velfunderet måde.

Skriv et svar

Din e-mailadresse vil ikke blive publiceret. Krævede felter er markeret med *

Related Articles

Back to top button