BitcoinKrypto News

“Mannheim på vej til at blive den første ‘Krypto-Stadt’ i Tyskland: Hvornår kan du betale med Bitcoin i byens butikker?”

Testballon Mannheim

Das Automobil, das Fahrrad, der Aufzug und nicht zuletzt: das Spagettieis – die Stadt Mannheim steht für Erfindergeist. “Man sagt, dass Mannheim die kleinste Metropole der Welt ist”, schwärmt Max Burger. “Hoher Erlebniswert, viele junge Leute, eine Universität und lebendige Kreativszene” – als Krypto-Stadt sei sie prädestiniert.

Die Idee dahinter: Ein Netzwerk an Händlern, die Kryptowährungen in ihren Geschäften akzeptieren. Solche gibt es vereinzelt bundesweit, rund 1.000 Akzeptanzstellen in ganz Deutschland. Diesen Standorten ein Siegel zu geben und damit für bessere Sichtbarkeit zu sorgen, ist auch Ziel der Krypto-Stadt-Initiative.

Doping für Innenstädte?

Das Konzept ist eigentlich nicht neu. Als Vorbild dienen Städte wie Lugano, wo sich bereits Steuern in Krypto zahlen lassen. Davon ist man zwar noch entfernt. Aber auch in Mannheim verspricht man sich einen Zustrom an Touristen.

“Ein zusammenhängendes Einkaufserlebnis”: das sei die Vision, meint Max Burger. “Es gibt momentan in Deutschland um die 6,7 Millionen Menschen, die Kryptowährungen besitzen – wir möchten die in unsere Krypto-Städte bringen”.

Großer Gewinner könnte demnach der Einzelhandel sein. Letztlich mache man “Werbung für die Händler gegenüber einer definierten Zielgruppe”, so Burger. Krypto-Affine würden in die Innenstädte gelockt, neue Kundenkreise erschlossen. Das Projekt sei daher auch Standortmarketing. Lokalpolitisch renne man damit offene Türen ein. Ob das die Kunden auch tun werden, bleibt abzuwarten.

Krypto salonfähig machen

Nach knapp drei Jahren Vorbereitung trägt das von Nimiq Lab, einer stiftungsfinanzierten Organisation hinter der Kryptowährung Nimiq, finanzierte Vorhaben allmählich Früchte. In den kommenden Wochen sollen die Bezahllösungen verfügbar sein: “Zum Sommer hin haben wir eine rechtssichere Infrastruktur, über die wir den Händlern Lösungen anbieten, dass sie Kryptowährungen akzeptieren, am Ende aber nach wie vor Euro rausbekommen”.

Top  Udviklerantal i krypto-sektoren faldt markant i 2023 - ny rapport viser tendens

Bezahlt werden kann dann per App mit Bitcoin, dem Tether-Stablecoin USDT und Nimiq. Händler, die daran teilnehmen wollen, können sich auf der Seite direkt in das Netzwerk eintragen.

Was in Mannheim entsteht, soll nur der Anfang sein. Weitere Städte sollen folgen. Als nächstes auf dem Plan steht Berlin. Über 100 Krypto-Akzeptanzstellen gibt es in der Hauptstadt bereits, die meisten in Deutschland. Durch die Initiative könnten es noch mehr werden. Und das schon bald: “Wir gehen davon aus, dass die Infrastruktur dafür im Sommer steht”.

Opdag de seneste Bitcoin News her

Crypto News Danmark

Danmarks førende cryptocurrency og blockchain teknologimagasin. De seneste nyheder, analyser og trends fra verden af ​​digitale aktiver præsenteres på en kompakt og velfunderet måde.

Skriv et svar

Din e-mailadresse vil ikke blive publiceret. Krævede felter er markeret med *

Related Articles

Back to top button