Krypto News

Super Micro Computer-CEO forsøger at berolige efter tilbageslag – Kan NASDAQ-titlen rebound?

Super Micro Computer-Aktie på Rekordjagd
Die Aktie des Herstellers von Server- und Speicherlösungen Super Micro Computer erlebte in den vergangenen Wochen eine stramme Kursrally. Seit Beginn des Jahres konnte der NASDAQ-Titel bereits um 182,60 Prozent zulegen. In der vergangenen Woche erreichte das Papier, angetrieben von Analystenstimmen und den hohen Erwartungen des Markts an das KI-Engagement des Konzerns, erstmals einen Kurs von 1.000 US-Dollar. Anwendungen auf Basis von künstlicher Intelligenz sind in der Regel rechenintensiv und benötigen leistungsstarke Hardware. In diese Kerbe könnte Super Micro Computer schlagen, sind sich einige Anleger und Strategen sicher.

Jäher Rücksetzer für Super Micro Computer-Aktie
Nach dem Rekordhoch am vergangenen Donnerstag musste die Aktie des Computerherstellers am darauffolgenden Freitag jedoch wieder deutliche Verluste einstecken. Zum Handelsende vor dem langen Wochenende – am gestrigen Montag wurde in den USA aufgrund des Feiertags “Presidents‘ Day” nicht gehandelt – standen Verluste von 19,99 Prozent auf 803,32 US-Dollar an der Kurstafel. Damit wurde die erst kürzlich überwundene 1.000-US-Dollar-Marke also wieder deutlich unterschritten.

Wells Fargo-Analyst rät zur Vorsicht
Der Rücksetzer wurde unter anderem durch eine zurückhaltende Einschätzung der US-Großbank Wells Fargo ausgelöst, wie es bei “Barron’s” heißt. Stratege Aaron Rakers nahm die Super Micro Computer-Aktie am vergangenen Freitag mit in die Bewertung auf und attestierte dem Titel, “bereits mit einem soliden Aufwärtspotenzial” ausgestattet zu sein. “Wir sind weiterhin vorsichtig, was den zunehmenden Wettbewerb auf dem Markt für KI-Server durch traditionelle Anbieter angeht”, zitiert das Portal den Experten.

Super Micro Computer-Manager stößt Aktienpaket ab
Ebenfalls für Unsicherheit unter Anlegern sorgte am Freitag, dass Super Micro Computers Senior Vice President für den weltweiten Vertrieb, Don Clegg, ein Aktienpaket im Wert von mehr als 25 Millionen US-Dollar verkauft hat, wie aus einer Einreichung bei der Securities and Exchange Commission (SEC) hervorgeht. Insgesamt 28.727 Titel veräußerte der Manager in der vergangenen Woche. Damit hält Clegg nun noch 2.110 Aktien des Unternehmens.

Top  IRS's forslag om at overvåge kryptotransaktioner kan føre til flere beslaglæggelser

Super Micro Computer-CEO verweist auf Halbleitermangel
Super Micro Computer-CEO Charles Liang versuchte am Freitag, die Zweifel der Anleger auszuräumen. Im Interview mit “Bloomberg” zeigte sich der Konzernlenker zuversichtlich, was die Geschäftsstrategie angeht, und betonte das starke Engagement in den KI-Markt. “Wir liefern die beste generative KI-Plattform der Welt”, rechtfertigte Liang die hohe Aktienbewertung des Unternehmens. Ein Jahresumsatz von 25 Milliarden US-Dollar sei realistisch, wenn man über genügend Halbleiter verfüge, ergänzte Liang.

Liangs Aussagen scheinen gefruchtet zu haben. Im nachbörslichen NASDAQ-Handel steigt die Super Micro Computer-Aktie zeitweise um 1,70 Prozent auf 817,00 US-Dollar. Ob aber bald wieder die 1.000-US-Dollar-Marke fällt, bleibt jedoch abzuwarten.

Crypto News Danmark

Danmarks førende cryptocurrency og blockchain teknologimagasin. De seneste nyheder, analyser og trends fra verden af ​​digitale aktiver præsenteres på en kompakt og velfunderet måde.

Skriv et svar

Din e-mailadresse vil ikke blive publiceret. Krævede felter er markeret med *

Related Articles

Back to top button